19a. Welche Schiffsmaße und Vermessungseinheiten gibt es, interpretieren von Maßangaben auf Befähigungszeugnissen ?

 

Die BRT hat seit dem 18.07.1994 bei der Welthandelsflotte nach 12 jähriger Übergangszeit ausgedient
Bruttoregistertonne (BRT) und Nettoregistertonne (NRT) wurden ersetzt durch die dimensionslosen Zahlen
Bruttoraumzahl
(BRZ) und Nettoraumzahl (NRZ).
Die Bruttoraumzahl wird auch als Gross-Tonnage (GT) bezeichnet.

Die genaue Berechnung der BRZ erfolgt durch folgende Formeln:

BRZ = K1 x V
K1 = 0,2 + 0,02 x log10V

Dabei ist V der Zahlenwert des in Kubikmeter gemessenen Inhalts aller geschlossenen Räume vom Kiel bis zum Schornstein.
K1 ist ein Wert, der zwischen 0,22 und 0,32 liegt und abhängig von der Schiffsgröße ist (d.h. V zwischen 10 und 1 Mio. m³).
Hat ein Schiff ein Volumen von 10.000 m³, so ergibt sich daraus K1=0,28 und damit eine BRZ von 2800.

Die NRZ ist abhängig vom Inhalt der Laderäume, dem Tiefgang, der Seitenhöhe und der Anzahl der Fahrgäste.
Die mit Hilfe einer speziellen Formel errechnete NRZ darf nicht kleiner sein als 0,3 BRZ.
Offene Containerschiffe und Doppelhüllentanker erhalten gemäß entsprechender IMO-Vorschriften eine Reduzierung der BRZ. Diese wird im Schiffsmeßbrief vermerkt.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Bruttoregistertonne (BRT) ist ein (seit 1969 in Deutschland, in Österreich später) veraltetes Raummaß für die Größe von Handelsschiffen.

Die Registertonne ist ein veraltetes Raummaß, also keine Massenangabe.
Eine Registertonne entspricht 100 englischen Kubikfuß beziehungsweise 2,8316846592 m³.
Man unterschied Bruttoregistertonnen, kurz BRT (engl. GRT, Gross Registered Tons), von Nettoregistertonnen bzw. NRT (engl. Net Registered Tons).
Obwohl das Wort Tonne darin steckt, ist die Bruttoregistertonne nicht zu Verwechseln mit dem Maß für Verdrängung der Standard Tonne oder
anderen Massenangaben wie der Ladefähigkeit.

BRT umfassten das ganze Schiff, also

  • zwischen Vermessungs- und Oberdeck,
  • unter dem Vermessungsdeck (Unterdeckraumgehalt),
  • Inhalt der Luken über Deck,
  • Inhalt der Aufbauten.

NRT errechneten sich aus BRT durch Abzüge, nämlich der

  • Besatzungsunterkünfte,
  • Kommandobrücke,
  • Maschinen- und Heizräume,
  • Brennstoffbunker,
  • Wasserballasttanks,
  • Pumpenräume,
  • Provianträume,
  • Werkstätten und Vorratsräume.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


 

BRT 1 BRT = 100 Kubikfuß = 2,8316 m³
NRT Raummaß der "Geldverdienenden Räume" eines Schiffes = Laderäume od. Passagierunterkünfte
(BRT abzüglich Maschinenräume, Steuerstand, Mannschaftsunterkünfte,...)


aktuelle Raummaße für Schiffe

BRZ
> = GT
ist eine Raumzahl (Brutto-Raumzahl). 
Die Raumzahl (engl. Gross Tonnage) ist im Gegensatz zu Registertonne oder Kubilmeter eine dimensionslose Zahl und kein Raummaß, basiert aber auf dem
in m3 vermessenen Schiffsraum. Der neue Wert wird durch eine einfache Formel ermittelt: BRZ = k x V.
ist das Gesamtvolumen in m³
k ein von der Schiffsgröße abhäniger Faktor zwischen 0,22 und 0,32. 
NRZ
> = NT
Die Nettoraumzahl ergibt sich nicht mehr im Abzugsverfahren aus BRZ, sondern aus einer komplizierteren Formel, in der Laderäume, Anzahl der Passagiere und weitere Faktoren als Parameter auftreten.
GT Groß Tonnage - Gesamtheit aller geschlossener Räume multipliziert mit dem Faktor K zur Angleichung der neuen Vermessung an die alte: GT = K x V.
NT Nettotonnage - Abzug bestimmter Räume wie früher aber eine leichtere und präzisere Berechnung.
Statt GT und NT in einigen Ländern RZ = Registrierzahl.
 
tdw Tragfähigkeit in Tonnen (1 Tonne = 1000 kg), betrifft die Nutzladung, Treib- und Schmierstoffe, Speise und Frischwasser, Verbrauchsmaterial, Besatzung und Fahrgäste mit Gepäck.; (tdw =  tons deadweight)
 
D Deplacement oder "D" = Gesamtgewicht des Schiffes einschließlich der Ladung in t;
R Rauminhalt des Schiffes - für statistische und kommerzielle Zwecke in Registertonnen
(1 RT = 2,8315 Kubikmeter (m³)  = 100 Kubikfuß (cu.ft) ): 
Bruttoregistertonne (BRT) - Gesamtinhalt des seefest abgeschlossenen Raumes.
Nettoregistertonne (NRT) - für Ladung und Fahrgäste nutzbarer Raum.

 

zurück
zur Übersicht Fragen