Seefahrtschule: online Kurs: Navigation mit GPS; technische Navigation: GPS Global Positioning System

GPS                                GPS SatellitenGPS Satellit

GPS Empfänger
GPS Empfänger

 

GPS = Global Positioning  System

Navigation mit GPS

Bei GPS (Global Positioning System) handelt es sich um einen Satellitenempfänger zur Positionsbestimmung.

GPS ist ein weltweit funktionierendes Navigationssystem, mit dessen Aufbau das Amerikanische Verteidigungsministerium 1978 begann.
Es handelt sich um 24 Satelliten, die ständig ihre Bahndaten senden, sodass geeignete Empfänger daraus ihre genaue Position berechnen können.
1995 wurde GPS als voll funktionsfähig erklärt.
Die Satelliten senden getrennte militärische und zivile Codes.
Die Nutzung ist unentgeltlich, GPS Empfänger müssen nicht angemeldet werden.

GPS Geräte gibt es als Handgeräte und als fix eingebaute Geräte (z.B. mit Schnittstelle für Autopilot)
Die Geräte geben die Position in Länge und Breite an oder, falls mit Plotter gekoppelt, kann man die Position auch auf einer elektronischen Seekarte ablesen.
Keine Beeinflussung durch Nacht, Nebel, Unwetter,... erkennt aber keine beweglichen, nicht in der Karte verzeichneten Objekte wie Boote und Schiffe !

Bei DGPS - Differential GPS - wird die Genauigkeit durch Messungen von Abweichungen (unterschiedliche Genauigkeit für militärische und zivile Codes) durch Landsender bis auf Abweichungen von wenigen Metern erhöht.

GPS zählt zu den so genannten technischen Navigationsverfahren, weitere technische Navigationsverfahren siehe Kompass & technische Navigation



zurück zur Übersicht